• Bild1
    Willkommen beim Projekt LESEFÖRDERUNG DURCH VORLESEN
  • Bild2
    Vorlesen verbessert die basale Lesefähigkeit von Schülerinnen und Schüler.
  • Bild3
    Durch Vorlesen verbessert sich (nicht nur) das Klassenklima.
Staatssekretär dankt Projekt Leseförderung durch Vorlesen
Mit einer Multiplikatorenschulung in Stuttgart hat das Projekt Leseförderung durch Vorlesen von Professor Dr. Jürgen Belgrad eine weitere Ausbaustufe erreicht.
In einem Schreiben dankt Staatssekretär Dr. Frank Mentrup aus dem Kultusministerium Herrn Belgrad ausdrücklich für sein "Engagement und Herzblut".
Außerdem sichert er dem Projekt die nachhaltige Unterstützung durch das Ministerium zu.
Zusammen mit den Staatlichen Schulämtern in Albstadt, Donaueschingen, Tübingen und Stuttgart sowie den dazugehörigen Staatlichen Seminaren will Belgrad das Projekt nun in weitere Regionen bringen.

Schreiben von Staatssekretär Dr. Frank Mentrup
Projekttreffen an der PH St. Gallen
Am Donnerstag, den 19.04.2012 fand an der Pädagogische Hochschule des Kantons St. Gallen ein Meeting zwischen Vertretern
der beiden Hochschulen statt.
Projektleiter Prof. Dr. Belgrad stellte den Kollegen aus der Schweiz das LESEFÖRDERUNG DURCH VORLESEN-Konzept und die neusten Ergebnisse des Projekts vor.
Es wurde eine Zusammenarbeit vereinbart, um das LDV-Projekt im gesamten Bodenseeraum zu verbreiten.

2012-03 Bild Meeting PH St.Gallen
Multiplikatorenschulung in Stuttgart erfolgreich

Am vergangenen Mittwoch, den 18.04.2012 kam es in der neuen Stadtbibliothek Stuttgart zu einem Novum. Gemeinsam mit der Stiftung "Kinder Fördern - Zukunft stiften"  und dem Kultusministerium führte Prof. Dr. Belgrad eine Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer im Bereich der Leseförderung durch.

Auf Grundlage des von Prof. Belgrad geleiteten Forschungsprojekts LESEFÖRDERUNG DURCH VORLESEN wurden zunächst die grundlegenden Prozesse des Lesevorgangs anschaulich beschrieben und im Anschluss die wissenschaftlichen Erkenntnisse des Forschungsprojekts vorgestellt, um hierauf aufbauend die konkrete Umsetzung und Schulung der neuen Multiplikatoren des LESEFÖRDERUNG DURCH VORLESEN-Projekts durchzuführen. Insgesamt nahmen 30 Lehrkräfte und 10 Gäste (u.a. von der Abteilung Lehrerfortbildung des Kultusministeriums, der örtl. Personalrat sowie Dr. Ramona Benkenstein, die das LDV-Projekt im Bundesland Brandenburg in Zusammenarbeit mit den dortigen Lehrerfortbildungsinstitutionen im neuen Schuljahr 2012/12 durchführen wird) an dieser Veranstaltung teil.

Auch die Vertreter des Kultusministeriums, Staatssekretär Dr. Mentrup und die Amtsleiterin im Kulturministerium Frau MD Dr. Ruep zeigten sich beeindruckt von der Effektivität bei gleichzeitig geringem Aufwand der neuen Methoden:

"Wir wollen die Lehrkräfte optimal auf das Projekt vorbereiten und diese erfolgreiche Methode der Leseförderung landesweit nachhaltig verankern", erklärte Kultusstaatssekretär Dr. Frank Mentrup, MdL, bei der Eröffnung in der Stadtbibliothek Stuttgart.

Pressemitteilung des Kultusministeriums zur Multiplikatorenfortbildung am 18.04.2012

logo-buergerstiftungLogo-KSKlogo-bw-bankRavensburger logologo schulerlogo-sonja-reischmann-stiftung